Leifers... aus alter Zeit: die Bilder

Die Schönheit, heißt es, verbirgt sich in den Augen der Sehenden... Und die Sehnsucht? Die Sehnsucht, könnte man sagen, weilt tief versunken in der Seele jener, die sich einer längst vergangenen Zeit erinnern... Sehnsucht - oder Nostalgie - bedeudet ja wörtlich "Schmerz der Rückkehr"; doch nicht Sehnsucht allein bewegt uns beim Anblick dieser seltsamen und wunderschönen Bilder aus alter Zeit sondern auch ein Gefühl von Bewunderung, Staunen, inniger Freude...  In anderen Worten: das Glück, vergangene, oft völlig vergessene Augenblicke wiedererleben zu können, welche im Nichts der unendlichen Leere, die unser Gedächtnis umgibt, seit vielen Jahrzehnten versunken waren...

Das ist und soll  "Leifers... aus alter Zeit" sein: eine  Sammlung und gleichzeitige Betrachtung seltener und kostbarer Momente aus dem privaten und öffentlichen Leben einer Gemeinschaft, die mit der Zeit zu einer allen zugänglichen Datenbank heranwachsen soll, ein "Tresor der Erinnerungen", welcher uns ein kostbares, wahrheitsgetreues Gesamtbild der Stadt Leifers - mit all seinen Menschen, Gebäuden, Verbänden  und Straßen -  wiedergeben wird.

Wir bedanken uns für die Mitarbeit und Bilder bei:

Luise Ducati, Frida Zanotti, Ida Maria Beordo, Celestino Molinari, Luciano Ferrari, Claudia Fogagnolo, Ivana Coller, Giuseppe Camelin, Claudio Lotti, Adriano Franceschini, Giuliano Festi, Walter Landi, Gianni Bergamo, Roberto Tavernini, Daniel Dagostin, Maria Grazia Andreolli, Claudia Brunori, Pier Paolo Susat, Filodramatica di Laives (und den vielen Unbekannten dessen Namen wir leider nicht ausfindig machen konnten).